Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

09.09.2021

ONLINE: Versorgungskonzepte von Morgen: Innovative Möglichkeiten und Rechtsrahmen der Energieerzeugung und –speicherung in Industrieunternehmen

Loading
Eine nachhaltige und klimafreundliche Energieversorgung, die gleichzeitig aber auch wirtschaftlich umsetz- und tragbar ist – diese Herausforderung stellt sich aktuell vielen Unternehmen. Genau hier setzt unser Seminar an: Wir stellen Ihnen innovative Möglichkeiten der Energieversorgung sowie nachhaltige Standortkonzepte vor und lassen die rechtlichen Rahmenbedingungen dabei nicht außer Acht.

09.09.2021Online: Versorgungskonzepte von Morgen: Innovative Möglichkeiten und Rechtsrahmen der Energieerzeugung und –speicherung in Industrieunternehmen

Datum
09.09.2021 | 09:00 - 15:30
Agenda

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung Torben Harms, VEA Beratungs-GmbH, Hannover

I. H2-Technologie und Konzepte 

09:10 Uhr Wasserstoff als flexible Energiequelle der Zukunft: Technologie, Potenzial und Möglichkeiten

  • Hintergrund, Potential und aktueller Stand: Welche Rolle spielt Wasserstoff als Energieträger für die Erreichung der Klimaziele
  • Welches Potential hat Wasserstoff (Stand heute) sowohl in der BRD als auch International?
  • Bedeutung für Unternehmen

Dr. Mischa Paterna, Apex Energy Teterow GmbH 

10:00 Uhr Pause (10 Min)

 10:10 Uhr Rechtsrahmen und Praxisfälle für die CO2-neutralen Versorgungskonzepte

  • BEHG/TEHG: Einsatz von CO2-neutralen Brennstoffen
  • Praxisfall Wasserstoff: Netzregulierung Wasserstoff, EEG-Privilegien, Definitionen
  • Praxisfall Biogas/Biomasse: EEG-Eigenerzeugung, Nachweispflichten

RA Prof. Dr. Kai Gent, Ritter Gent Collegen (RGC) Hannover

10:50 Uhr Pause (10 Min.)

II. PV und Batteriespeicher - Möglichkeiten und rechtlicher Rahmen

11:00 Uhr CO2-neutrale Dampferzeugung in der Industrie 

  • Grundlagen und Stand der Technik 
  • Möglichkeiten und Wirtschaftlichkeit 
  • Praxisbeispiel aus einem Unternehmen

Thomas Schmidmeier, Schildmeier NaturEnergie, Zeitlarn

11:50 Pause (10 Min)

12:00 Uhr Ganzheitliche, dezentrale Infrastrukturen mit PV & Batteriespeichern wirtschaftlich ermöglichen

  • Die Energieumgebung von Morgen 
  • Zusammenspiel PV-Anlagen, steuerbare Lasten und Batteriespeicher 
  • Zentralität vs. Dezentralität: Ein Kostencheck

Matthias Büter, INTILION GmbH, Zwickau

12:45 Uhr Mittagspause (45 Min.)

III. Netzautarkie: Perspektive und rechtliche Rahmenbedingungen

13:30 Uhr Energiezelle Max Bögl - Praxisbeispiel für die Transformation eines Industrienetzes in eine Energiezelle

  • Grundlagen zu den Planungskonzepten von Energiezellen und einem zellularen Energiesystem
  • Energiezelle Max Bögl: Entwicklung und jetziger Stand mit Forschungsvorhaben INZELL
  • Ausblick auf eine 100% CO² neutrale, sichere und wirtschaftliche Eigenversorgung mit Bereitstellung von Netzdienstleistungen

Josef Bayer, Max Bögl Firmengruppe, Neumarkt

14:20 Uhr Pause (10 Min.)

14:30 Uhr Einbindung von PV-Anlagen in Ihr Versorgungskonzept: Rechtsrahmen

  • Eigenversorgung am Standort
  • EEG-Förderung 
  • Stromverkauf an (Konzern-) Unternehmen
  • Freiflächenanlagen versus PV-Dachanlagen

RAin Aletta Gerst, Ritter Gent Collegen (RGC), Hannover

15:20 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung