Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

10.11.2022

Digitales und intelligentes Energiemanagement auf Basis der ISO 50.001

Loading

Die Digitalisierung bringt einige neue Herausforderungen für Unternehmen und Mitarbeiter mit sich. Neben veränderten Ansprüchen von Management und Kunden bietet sie aber natürlich auch große Chancen für eine digitale und arbeitseffizientere Zukunft. Das macht sich auch im Energiemanagement bemerkbar. Wir möchten Ihnen in unserem Seminar aufzeigen, welche Möglichkeiten Sie auf dem Weg zu einem digitalen Energiemanagement in Ihrem Unternehmen haben und welche Vorteile dadurch generiert werden können. 

Aufbauend auf den Grundlagen und Normerfordernissen im Rahmen des Energiemanagements nach DIN ISO 50.001 (u.a. Energiedatensammlung und –verarbeitung, Kennzahlenbildung, SEUs) werden innovative Möglichkeiten im Bereich Messtechnik/Messgeräte sowie Softwarelösungen für ein digitales Energiemanagement vorgestellt und erläutert. Ein Thema, das darüber hinaus immer mehr Bedeutung und Anwendung findet, ist der EInsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Berücksichtigt wird dabei natürlich auch die Einhaltung der energierechtlichen Compliance, welche sich aus den Anforderungen im Rahmen der ISO 50.001 ergibt.

Profitieren Sie von der Expertise und dem hohen Erfahrungsschatz der Referenten, die Ihnen u.a. einen Überblick zu folgenden Themen geben werden: 

  • Überblick: Anforderungen im Rahmen der DIN ISO 50.001 (Energiedatensammlung, Kennzahlen, fortlaufende Verbesserung etc.) 
  • Wie kann digitales Energiemanagement aussehen: Vorteile und Nutzen
  • Digitale Messtechnik: Möglichkeiten, innovative Lösungen und Integration in ein digitales System
  • EnM-Software zur Umsetzung eines digitalen Energiemanagements im Unternehmen: Vorstellung und Praxisbeispiele  
  • Künstliche Intelligenz: Wie KI bereits heute im Energiemanagement eingesetzt wird

10.11.2022Digitales und intelligentes Energiemanagement auf Basis der ISO 50.001

Datum
10.11.2022 | 09:00 - 15:30
Agenda

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung

Torben Harms, VEA Beratungs-GmbH, Hannover

I. ISO 50.001 als Grundlage eines digitalen Energiemanagements und KI

09:10 Uhr Überblick DIN ISO 50.001:2018: Aufbau, Anforderungen und Energiedaten

  • Energieziele, Bildung aussagekräftiger Kennzahlen
  • Datenaufnahme und -analyse, Energiedatensammlung, Fehlerfreiheit und Reproduzierbarkeit von Messdaten
  • Berücksichtigung von Einflussfaktoren, Bereinigung von Kennzahlen
  • Auswertung der fortlaufenden Verbesserung

Philipp Groebel, VEA Beratungs-GmbH, Nürnberg

10:00 Uhr Pause (10 Min.)

10:10 Uhr Intelligente Messtechnik im Rahmen der ISO 50.001

  • Wie muss im Rahmen der ISO 50.001 gemessen werden?
  • Technische Möglichkeiten und innovative Lösungen
  • Integration und Kombination mit einer EnM-Software 

Angefragt: Thorsten Wingold, WINGOLD MESSTECHNIK, Hamburg

11:00 Uhr Pause (10 Min.)

11:10 Uhr Künstliche Intelligenz (KI) im Energiemanagement

  • Welche Vorteile bietet der Einsatz künstlicher Intelligenz gegenüber klassischem Energiemonitoring?
  • Einblicke in Methoden und Anwendungsbereiche einer kontinuierlichen und automatischen Potenzial-Erkennung
  • Aus der Praxis: Wie KI bereits heute im Energiemanagement eingesetzt wird

Prof. Dr.-Ing. Mark Junge, Limón GmbH, Kassel

12:00 Uhr Mittagspause (60 Min.)

II. Digitales Energiemanagement, CO2-Nachweisführung und Messtechnik

13:00 Uhr Energierechtliche Compliance - Normerfordernisse und aktuelle Top-Themen

  • Compliance Management - rechtliche Anforderungen und praktische Umsetzung
  • Energierechtliche Top-Themen im Überblick
  • Compliance-Tool: VEA/RGC Rechtsmanager ENERGIE-UMWELT-ARBEIT

RAin Michelle Hoyer, Ritter Gent Collegen (RGC), Hannover

13:50 Uhr Pause (10 Min.)

14:00 Uhr Optimierungspotentiale durch Energiedatenanalyse

  • Lastganganalyse:Grundlagen, Darstellungsarten und praktisches Beispiel
  • Optimierung von Energiesystemen in Bezug auf Lastspitzreduktion, Effizienz und Energieversorgung
  • Ausblick: Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen als Unterstützung bei der Optimierung

Dr. Ing. Christopher Lange, Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB, Erlangen

14:50 Uhr Pause (10 Min.)

15:00 Uhr Energiedatenmanagement-System: Anforderungen, Einsatz und Vorteile

  • Welche Anforderungen stellt die ISO 50.001 an ein Energiedatenmanagement-System?
  • Wie kann das Energiedatenmanagement-System im Energie- und Umwelt-Zertifizierungsprozess unterstützen?
  • Welche Funktionen stellt ein modernes Energiedatenmanagement-System zur Verfügung?
  • Wie Sie mit einem modernen Energiedatenmanagement Verbräuche reduzieren
  • Vorteile durch den Einsatz eines modernen Energiedatenmanagements

Patrick Soboll, Berg GmbH, Martinsried

15:50 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung