Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

27.09.2021 09:00
BFH zur Stromentnahme bei Beauftragung eines Betriebsführers
24.09.2021 09:00
Die aktuellen Stromnetzentgelte verhinderten Investitionen von Großverbrauchern in den Sektoren Industrie und Verkehr in moderne Technologien
23.09.2021 09:00
Wegen der Implementierungsverzögerungen startet der bilanzielle Ausgleich von Redispatchmaßnahmen erst in 2022
22.09.2021 09:00
Wirtschaftsminister Peter Altmaier geht davon aus, dass die EEG-Umlage 2022 um bis zu einem Drittel fallen wird
28.09.2021
 25 hours Hotel Company The Circle Köln
Neben den Grundlagen und Normerfordernissen im Rahmen des Energiemanagements nach DIN ISO 50.001 (u.a. Energiedatensammlung und –verarbeitung) werden innovative Möglichkeiten im Bereich Messtechnik sowie Softwarelösungen für ein digitales Energiemanagement vorgestellt und erläutert. Berücksichtigt wird dabei natürlich auch die Einhaltung der energierechtlichen Compliance, welche sich aus den Anforderungen im Rahmen der ISO 50.001 ergibt.
05.10.2021
Zunehmender Wettbewerbsdruck sowie permanent steigende Anforderungen an Nachhaltigkeit und Klimaschutz lassen die Steigerung der eigenen Energieeffizienz und eine damit einhergehende Verringerung der CO2-Emissionen für Unternehmen immer mehr in den Mittelpunkt rücken. Mit dem vom VEA entwickelten Seminar "Nachhaltiger und innovativer Einsatz von Querschnittstechnologien: Energiekosten und CO2-Fußabdruck optimieren“ vermitteln wir den Seminarteilnehmern kompaktes Wissen zum aktuellen Stand der Technik im Bereich der Querschnittstechnologien, geben Lösungsansätze zum Heben ungenutzter Potentiale und stellen innovative Einsatzmöglichkeiten vor. Daran anknüpfend erhalten Sie außerdem einen Überblick zu aktuellen rechtlichen Entwicklungen in Bereich Wärme, Kälte und Druckluft.
09.11.2021
Die Umsetzung der Forderungen aus der Revision 2018 ist für Unternehmen und Organisationen mit einem Energiemanagementsystem nach ISO 50.001 verpflichtend und dient gleichzeitig als Zertifizierungsgrundlage. Einige grundlegende Neuerungen, wie beispielsweise die Definition von Energiezielen im Einklang mit der Unternehmensstrategie sowie eine gesteigerte Verantwortung des Managements, führen zu veränderten Anforderungen in der operativen Umsetzung des Energiemanagements im Unternehmen. Diese Neuerungen werden im Rahmen der Veranstaltung aufgegriffen, praxisbezogen erläutert und diskutiert
25.11.2021
 Pentahotel Leipzig,, 04103 Leipzig
Laufende Anpassungen und Neuerungen im Bereich der Strom- und Energiesteuergesetzgebung, welche zu verschärften Anforderungen führen, erschweren es den Unternehmen immer mehr, den Durchblick im regulatorischen Umfeld zu behalten. Unser Spezialseminar greift diese Aspekte auf und gibt Ihnen einen Überblick, welche Entlastungsmöglichkeiten im Rahmen der Strom- und Energiesteuer Ihr Unternehmen in Anspruch nehmen kann und was dafür zu tun ist. Einbezogen werden dabei natürlich immer auch alle aktuellen Neuerungen im Rahmen der Gesetzgebung, die ggf. zu Veränderungen führen.
23.09.2021
Betreiber von neuen Eigenversorgungsanlagen i.S.d. § 61c EEG haben zum Jahresbeginn mit Schrecken festgestellt, dass der Gesetzgeber den Claw-Back-Mechanismus wiederbelebt hat. Für viele Betroffene führt dies zum Verlust ihres EEG-Privilegs, und zwar ...
4 Kapitel
Unsere Kolleginen Katharina Lakisa und Jana Lotz stellen dar, welche Pflichten sich aus Lieferkettengestz ergeben, und wie die Umsetzung dieser in der Praxis aussehen kann.
1 Kapitel
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an der Auftaktveranstaltung zu unserem neuen Netzwerk "RGC Praxisforum Zukunft: CO2-neutrale Versorgungs- und Produktionskonzepte" am 17.06.2021.Hier finden Sie die Video-Aufzeichnung von der Veranstaltung und die ...
7 Kapitel
Unsere Kollegin Mariana Siebert stellt Ihnen alle praxisrelevanten Informationen und Pflichten des Gebäudeenergiegesetzes dar und geht dabei insbesondere auf die Neuerungen und Änderungen ein, die sich aus der neuen Rechtslage ergeben haben.Da das ...
1 Kapitel