Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

20.05.2022 11:00
Eine Solarpflicht für Gebäudedächer, LNG und Wasserstoff, ein Verbot fossiler Heizungen und nicht zuletzt ein Aufruf an die Bürger zur Energieeinsparung sollen die EU unabhängig von russischen Energieimporten machen. In dieser Woche (18.05.2022) stellte die Europäische Kommission das Maßnahmenpaket „REPower EU“ vor. Mit dem Paket soll die Abhängigkeit der EU von den fossilen russischen Brennstoffen schnellstmöglich beseitigt werden und die Energiewende schneller gelingen.
19.05.2022 11:00
Im Rahmen des Green Deals wurde eine überarbeitete Fassung der Gebäudeenergieeffizienzrichtlinie vorgestellt. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Ziele und aktuell vorgesehenen Änderungen.
18.05.2022 11:00
Die Datenabfrage der Bundesnetzagentur ist beendet. Wie geht es weiter? Die BNetzA hat gestern eine Stellungnahme veröffentlicht, in der sie erstmals eine denkbare Rangfolge von Maßnahmen nennt.
18.05.2022 08:00
Energate diskutiert am 25.05.2022 mit BNetzA, RGC und Branchenvertretern im Webtalk zu drängenden Fragen rund um einen möglichen Gasmangel.
23.05.2022
Das Osterpaket der Bundesregierung fordert den Umbau der Energieversorgungssysteme. Es enthält hierzu viele neue Förderregelungen zum Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und den Änderungen für KWK-Anlagen. Bisher gedachte Geschäftsmodelle können dadurch unwirtschaftlich werden und andere Konzepte plötzlich interessant. Wir geben Ihnen in unserem RGC-Fokus einen Überblick über die geplante Novellierung, insbesondere zu der Förderung von PV-Anlagen, Windenergie an Land, Bioenergie (Biomethan) und KWK-Anlagen. Die Veranstaltung ist besonders interessant für Unternehmen, die bereits EE/KWK-Anlagen betreiben oder solche planen. Hinweise zur Buchung: Mit unseren Veranstaltungen möchten wir Unternehmen insb. auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft unterstützen. Energieberatern, anderen Dienstleistern und Privatpersonen können wir daher die Teilnahme nicht ermöglichen. Falls Sie wegen unternehmensinterner Gründe unsere Buchungsmaske nicht nutzen können, schicken wir Ihnen auch gern per E-Mail ein Angebot zur Teilnahme zu. Bei Interesse melden Sie sich gern bei Maria Drefs (drefs@ritter-gent.de).
02.06.2022
Bereits am 08.03.2022 haben wir Ihnen in unserem kurzen Mandantenbriefing die Rechtsgrundlagen und Handlungsoptionen dargestellt, welche im Falle eines Gasmangels relevant werden. Nun möchten wir einen Schritt weitergehen. Zunächst planen wir einen kurzen Round-Up zum aktuellen Stand in Sachen Gasmangellage, insb. zum bislang bekannten Vorgehen der Bundesnetzagentur (Fragebogen an Industrieunternehmen) sowie der Netzbetreiber. Dann möchten wir das Thema aus gegebenem Anlass erweitern auf den Energiemangel generell und mit Ihnen diskutieren, wie sich ein – z.B. durch einen Gasmangel veranlasster – Strommangel auswirken würde und inwieweit dieser unter dem bestehenden Rechtsrahmen zu behandeln wäre. Schließlich möchten wir auf das aktuelle Gesetzgebungsverfahren zum Energiesicherstellungsgesetz (EnSiG) eingehen, zu welchem ein aktueller Entwurf für eine Novelle vorliegt. Besonderes Augenmerk liegt auf den neuen Registrierungs- und Meldepflichten sowie dem geplanten gesetzlichen Preisanpassungsrecht der Versorger. Über Ihre zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen! Hinweise zur Buchung: Mit unseren Veranstaltungen möchten wir Unternehmen insb. auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft unterstützen. Energieberatern, anderen Dienstleistern und Privatpersonen können wir daher die Teilnahme nicht ermöglichen. Falls Sie wegen unternehmensinterner Gründe unsere Buchungsmaske nicht nutzen können, schicken wir Ihnen auch gern per E-Mail ein Angebot zur Teilnahme zu. Bei Interesse melden Sie sich gern bei Maria Drefs (drefs@ritter-gent.de).
08.06.2022
Befindet sich ein Windpark in der Nähe eines Industriestandortes, liegt es nahe, Synergien zu prüfen. Das gilt umso mehr, wenn sich – wie aktuell bei vielen Parks und Einzelanlangen – die 20-jährigen Laufzeit der EEG-Einspeisevergütung dem Ende nähert. Hierbei sind in der Praxis verschiedene Ausgestaltungen möglich, z.B. die Direktanbindung des Windparks an ein Industrieareal oder die Durchleitung des Stroms durch das Netz. Zudem muss die Entscheidung gefällt werden, ob die Versorgung als dezentrale Belieferung (PPA/Zweipersonenverhältnis) oder als Eigenversorgung ausgestaltet wird. Hat man sich für eine Variante entschieden, muss zudem noch das korrekte Vertragswerk erstellt werden. In Betracht kommen je nach Konstellation Pacht- und Gestattungsverträge, Betriebsführungsverträge, Stromlieferverträge und PPAs, Netz- und sonstige Anschlussverträge, Wegenutzungsverträge, Dienstbarkeiten etc., deren wichtigste Inhalte man bereits in der Planungsphase kennen sollte. In unserem RGC-Fokus bereiten wird diese Themen praxisgerecht auf, um Ihnen einen Überblick über die Optionen und die rechtlichen Anforderungen zu geben. Hinweise zur Buchung: Mit unseren Veranstaltungen möchten wir Unternehmen insb. auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft unterstützen. Energieberatern, anderen Dienstleistern und Privatpersonen können wir daher die Teilnahme nicht ermöglichen. Falls Sie wegen unternehmensinterner Gründe unsere Buchungsmaske nicht nutzen können, schicken wir Ihnen auch gern per E-Mail ein Angebot zur Teilnahme zu. Bei Interesse melden Sie sich gern bei Maria Drefs (drefs@ritter-gent.de).
16.06.2022
 Novotel Hannover
Die Umsetzung der Forderungen aus der Revision 2018 ist für Unternehmen und Organisationen mit einem Energiemanagementsystem nach ISO 50.001 schon lange verpflichtend und dient gleichzeitig als Zertifizierungsgrundlage. Einige grundlegende Neuerungen, wie beispielsweise die Definition von Energiezielen im Einklang mit der Unternehmensstrategie sowie eine gesteigerte Verantwortung des Managements, führen zu veränderten Anforderungen. Permanente Anpassungen und Erweiterungen der Norm sorgen darüber hinaus für veränderte Ansprüche an die Unternehmen mit Blick auf die externen Zertifizierungen des Energiemanagementsystems. In der Praxis erfordert dies neben einer höheren Detaillierung der Sammlung und Auswertung von Messdaten auch die Entwicklung und Normalisierung entsprechender Energiekennzahlen (EnPI), die sich stetig verbessern sollen. Außerdem müssen Einflussfaktoren bis auf die Ebene der wesentlichen Energieeinsätze heruntergebrochen werden. Erleichterungen bringt die Verankerung der High Level Structure im Energiemanagement, welche die Integration mit anderen Managementsystemen (z.B. ISO 9.001 und 14.001) deutlich vereinfacht. Dabei gilt es immer, die rechtlichen Anforderungen und Normerfordernisse im Blick zu behalten und die energierechtliche Compliance durch deren Umsetzung zu wahren. All diese Themen werden unsere Referenten mit Ihrer Praxiserfahrung und Expertise erläutern und u.a. folgende Fragen mit Ihnen diskutieren: Überblick der aktuellen Neuerungen, Forderungen und Umsetzungsfristen im Rahmen der DIN ISO 50.001 Wesentliche Energieeinsatzbereiche (SEU) und Energieleistungskennzahlen (EnPI) effektiv ermitteln und abbilden - Darstellunf der kontinuierlichen Verbesserung Energiedatensammlung, Bereinigung von Energie-Kennzahlen sowie Fehlerfreiheit und Reproduzierbarkeit von Messdaten Regressionsanalyse: Vorgehensweise und Nutzen Energierechtliche Normerfordernisse und Aktuelles: Geplante Abschaffung der EEG-Umlage, Energiepreiskrise, Lieferkettengesetz, THG-Quote und Lieferkettengesetz
26.04.2022
Die Teilnehmer an unserem "Neuer DEHSt-Leitfaden zum BECV-Antragsverfahren" vom 26.04.2022 können kostenfrei die Videoaufzeichnung der Veranstaltung und die Vortragsunterlagen herunterladen. Konnten Sie an unserer Veranstaltung nicht teilnehmen, ...
1 Kapitel
20.04.2022
Die Teilnehmer an unserem "Das EnUG und die Zukunft der Energieumlagen – was müssen Unternehmen für künftige Privilegierungen tun?  (1,5h)" vom 20.04.2022 können kostenfrei die Videoaufzeichnung der Veranstaltung und die Vortragsunterlagen ...
1 Kapitel
23.03.2022
Die Teilnehmer an unserem "Energieversorgung in der Krise - Kündigungen, Insolvenzen, Gasmangel (1,5 Std.)" vom 29.03.2022 können kostenfrei die Videoaufzeichnung der Veranstaltung und die Vortragsunterlagen herunterladen. Konnten Sie an unserer ...
1 Kapitel
Die Teilnehmer an unserem "Koalitionsvertrag, Klima-Sofortprogramm, Green Deal und Märkte: Neue Spielregeln für Energie und Klima!" vom 15.03.2022 können kostenfrei die Videoaufzeichnung der Veranstaltung und die Vortragsunterlagen ...
8 Kapitel